“ Jeder sucht seine Hälfte.“
“ Jeder sucht seine Hälfte.“

Platon

Slider

Was bedeutet Symbola?

Eintrittsmarken und Zeichen der Gastfreundschaft

Symbola waren bei den Griechen oder Römern Eintrittsmarken und Zeichen der Gastfreundschaft. Das war oft ein Tonring, der in der Mitte durchgebrochen wurde. Er diente dazu, sich durch Aneinanderpassen der Hälften wieder zu erkennen. Auf diesen Brauch bezieht sich der Ausdruck: Jeder sucht seine Hälfte (Platon).

Im übertragenen Sinn sind Symbola jede Form von Erkennungszeichen. Das kann auch ein (Leit-) Spruch, eine Parole, Losung oder Motto sein. So eine Losung entwickelte ich für das Waldbaden in Bad Birnbach

Welches (Lebens-) Motto, welchen Leitspruch hast Du?

Manchmal sind Symbola auch sinnliche Zeichen (z. B. Zeichen, die man in der Natur finden kann). Also Symbole für etwas. Symbole kennen wir aus Märchen, in Träumen, in der Kunst, aber auch in der Sprache, bei der Benutzung von Metaphern. Sie sind alle Schlüssel und Eintrittskarten zu einem universellen Wissensspeicher, den sich der Mensch eröffnen kann.

Zurück